Zielgruppen der Reittherapie

  • Menschen mit geistiger Behinderung
  • Menschen mit Lernbehinderung
  • Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Menschen mit sozialen und emotionalen Defiziten
  • Menschen mit psychischer und psychiatrischen Auffälligkeiten

 

Mein Schwerpunkt in der Reittherapie lege ich auf die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen.

 

Häufige Diagnosen bei denen Reittherapie zur Anwendung kommen kann, sind z.B:

  • ADS/ADHS

  • Essstörung

  • Autismus

  • Störung des Sozialverhaltens

  • Emotionale Störung

  • Entwicklungsstörung des Sprechens und der Sprache

  • Entwicklungsstörung der motorischen Funktion

  • Lernstörung

  • Wahrnehmungsstörung

  • Angststörungen

  • Zwangsstörung

  • Down-Syndrom

  • usw.