Die Reittherapeutin

Mein Name ist Alisha Klein und bin 23 Jahre alt. Meine Reiterliche Laufbahn begann mit meinem 7. Lebensjahr. Bis heute konnte ich mich mit den Reitabzeichen RA 3 und RA4 (Früher DRA Kl. III und IV) bis in den Turniersport im Springen zur Klasse L hocharbeiten. Heute besitze ich eine Zweibrücker Warmblut Stute und eine Connemara Ponystute.

Ende 2016 absolvierte ich mein Examen zur staatlich geprüften Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im Universitätsklinikum Homburg. Im Oktober 2017 beendete ich meine Ausbildung zur Zertifizierten Reittherapeutin bei der Heilpferde GmbH.

Zurzeit arbeite ich in einer Integrativen Kindertagesstätte.

Schon als Kind war es mein größter Wunsch mein Hobby zum Beruf zu machen. Diesen Wunsch konnte ich mir durch meine Leidenschaft zu Pferden und der entsprechenden Ausbildung erfüllen.

 

 

 

 

 

 

 

Das Therapiepferd

 

Das Therapiepferd spielt eine sehr große Rolle, es bewegt und trägt. Auf dem Rücken der Pferde fühlen wir uns wohl, geborgen und sicher. „Das Glück der Erde liegt auf den Rücken der Pferde“. Der Umgang mit dem Pferd sowie das Reiten erfordert eine neue Herausforderung zu wagen und seine Angst zu überwinden. Das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein wird so zusätzlich gestärkt. Dies benötigen wie als Grundlage eines Selbstbestimmten Lebens. Das Pferd kritisiert nämlich nicht.

Curly Sue ist eine 6 Jährige Connemara Ponystute. Sie ist ca. 145 cm groß.